The early bird catches the early worm

Juni 2024: Again, first steps

Millthrop to Sedbergh

Millthrop to Sedbergh

Es mag etwas seltsam erscheinen, aber noch bevor wir uns auf den Weg ins Lakeland machen, gibt es schon Planungen für 2025. Dann wollen wir doch noch einmal in die Yorkshire Dales zurückkehren, jedoch in eine ganz andere Ecke. Nämlich in die Gegend von Sedbergh, etwa eine Autostunde von Grasmere entfernt. Sedbergh gehört noch zum Yorkshire Dales National Park, andererseits zu Cumbria. Weil vor einiger Zeit der Nationalpark noch ins nächste County ausgedehnt wurde. Auch haben wir den strategischen Vorteil, dass wir uns die Gegend schon vorher ansehen können, wie auch das Cottage, bzw. beide Cottages. Sie liegen in Millthrop, ein Weiler weniger als eine Meile von Sedbergh entfernt. So wären wir a) wieder in Fußweite eines netten Örtchens, b) in einer eher ruhigen Gegend, c) so platziert, dass der erste und letzte Walkie des Tages ohne Probleme verläuft. Die Hügel sind die Howgills, südlich schließt sich Dentdale an.

Auf Sedbergh bin ich eigentlich nur zufällig gekommen, als mir bei der Planung von Touren ein Video über den Dales Way einfiel, der genau durch Sedbergh verläuft. Erstaunt war ich dann, als ich in Street View mir den Ort genauer ansah und eine erstaunliche Parallele zur Heimat fand. Da werden wir schon einmal vorbeisehen. Und einen Kaffeepott abliefern.

Lessons learned: Sedbergh in detail

Sedbergh ist eine Stadt und Zivilgemeinde in der Grafschaft Cumbria. Sie liegt innerhalb der historischen Grenzen des West Riding of Yorkshire. Seit April 2023 wird sie von der Kommunalverwaltung Westmorland und Furness verwaltet. Bei der Volkszählung 2001 hatte die Gemeinde 2.705 Einwohner, bei der Volkszählung 2011 stieg die Zahl auf 2.765. Sie liegt etwa 16 km östlich von Kendal, 45 km nördlich von Lancaster und 16 km nördlich von Kirkby Lonsdale im Yorkshire-Dales-Nationalpark (dessen Grenzen in diesem Gebiet denen der historischen Grafschaften folgen). Die Stadt liegt am Fuße der Howgill Fells, am Nordufer des Flusses Rawthey, der 3 km unterhalb der Stadt in den Fluss Lune mündet.

Sedbergh hat eine schmale, von Geschäften gesäumte Hauptstraße. Von allen Seiten kann man die Hügel sehen, die sich hinter den Häusern erheben. Bis zur Eröffnung der Zweiglinie nach Ingleton im Jahr 1861 waren diese abgelegenen Orte nur zu Fuß über einige steile Hügel zu erreichen. Der Personenverkehr über den Bahnhof Sedbergh lief von 1861 bis 1954. Die Zivilgemeinde umfasst ein großes Gebiet, zu dem die Weiler Millthrop, Catholes, Marthwaite, Brigflatts, High Oaks, Howgill, Lowgill und Cautley, der südliche Teil der Howgill Fells und der westliche Teil von Baugh Fell gehören.

(Übersetzt aus Wikipedia)